RUDRUD

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Wer wir sind
  3. RUD

Realistische Unfalldarstellung/ Notfalldarstellung

 

Die Realistische Unfalldartsellung (RUD) gehört zu den spannendsten und abwechslungsreichsten Bereichen des Jugendrotkreuzes. An Darstellern werden Verletzungen geschminkt, um diese möglichst realistisch darstellen zu können. Ob kleine Riss- oder Platzwunden, Prellungen, Knochenbrüche, Verbrennungen oder schwere Unfallverletzungen, alles wird detailgenau geschminkt. Wir haben die Aufgabe, Notfallsituationen möglichst wirklichkeitsgetreu wiederzugeben.


Ein Anwendungsbeispiel der RUD ist das Darstellen von Verletzungen bei Erste Hilfe Lehrgängen. Auch bei Katastrophenschutz-Übungen, bei denen das Rote Kreuz, die Feuerwehr und andere Hilfsorganisationen zeigen was sie können stellen wir dar. Bei Alarmübungen wird der Ernstfall geprobt. Die Einsatzkräfte werden alarmiert und vor Ort in eine vorgegebene Situation eingewiesen. Damit die Helfer der Hilfsorganisationen eine realitätsnahe Schulung erhalten und praxisgerecht trainieren können, werden sie von Verletztendarstellern unterstützt.